Freie Gewalt für alle!

 

Fausthieb, Isaak!

Welcher grandiose Psychologe

-zur Rechtfertigung des

Gewaltmonopols-

kam auf die

geniale

Idee

 

Zu

behaupten

Gewalt löse keine

Probleme und wer zuerst

schlägt hat Minderwertigkeitsgefühle?

 

Wieviel Demütigung darf

denn so auf der Bank

der Minderwertigkeit Platz

nehmen?

 

Unsere Seelenrationalisten

sind doch die größten

postarchaischen Pisser

vor dem Herren!

 

Heute reiben sich alle die Hände, die Freude ist groß. In den Redaktionen summen die Komplizen des Untergangs: „So ein Tag, so schön wie heute.“ Die Messer sind gewetzt, das Trenspatterl vulgo Schlabberlatz hergerichtet, das Festmahl angerichtet, delektieren sie sich wie die Maden am Speck am Ende einer Regierung. Sie kriechen wieder aus ihren Löchern, sie wittern wieder Morgenluft. Der Bundespräsident konnte seine Euphorie am Einstieg der Liveberichterstattung kaum verbergen, das nikotingeschwärzte Lächeln überstrahlte die Wiener Hofburg wie noch nie. Die Sozialisten stehen schon wieder am Sprung zum Futtertrog, selbst die kompostierten GrünInnen und sonstige Linke erfreuen sich ihrer neuen Stärke. In Europas Tintenburgen wird unverblümt Polka getanzt. Frau Merkel weint Freundenträngen, Herr Juncker soll die letzten 48 Stunden überhaupt durchgejunckert haben, Herr Maas, Frau Nahles, Annegret Kramp-Karrenbauer. Alle stimmen in den Chor ein: Ding Dong, die Hex ist tot. Die österreichische Bundesregierung ist endlich erlegt. Blattschuss. Sie meinen, ich übertreibe: Nein, ich lese nur das heute Elaborat jener Analphabeten, die seit 2 Jahren tagtäglich darauf hingearbeitet haben und denen nun die Spitzen des Landes auf den Leim gehen. Der Chefredakteur eines nach Links gerutschten südösterreichischen Provinzblattes nomen es omen „Kleine Zeitung“, sinnigerweise im Eigentum der katholischen Kirche, schreibt heute in seinem literarisch minderbemittelten, dem Titel seiner Zeitung aber entsprechend kleingeistigen Erguss: „Ein Akt der Befreiung.“ Das Ergebnis der demokratischen Wahlen aus 2017 ist endlich geputscht, das Votum der Österreicherinnen und Österreicher als lästiger Betriebsunfall abgetan. Gut, die Herausgeber undChefredakteure freut es. Zig Millionen Steuergeld warten ante portas für Inserate und Politwerbung. Das Jubeln vom Küniglberg, der Zentrale der staatlichen Rundfunkorgel, ist landesweit unüberhörbar. Die ORF-Reform ist mit der Aufkündigung der Koalition durch Bundeskanzler Kurz beerdigt, die Politoffiziere des alten großkoalitionären Stillstands können endlich aufatmen. Was sonst noch beerdigt ist? Die Steuerreform ist Geschichte, die Pflegereform mausetot. Der Anstieg der Mindestpensionen noch nicht einmal im Parlament erledigt und nach der machiavellistischen Sprengleistung der Parteistrategen kaum noch denkbar. Das Bundesheer wird wieder ausgehungert, die Planstellen in der Polizei stückweise abgebaut. Die Asylgesetze werden wieder aufgeweicht, denn die Sozialisten oder die GrünInnen werden im geplanten Kuhhandel schon darauf bestehen. Alle jubeln,die Wolfs, die Böhmermänner, die Merkels, die Van der Bellens, die Joy Pamelas. Nur die Österreicher nicht. Die erkennen die Absicht und wenden sich mit Grauen ab. Denn im Gegensatz zu den Systemgünstlingen und Strategen haben diese ein feines Gespür für Recht und Unrecht! Gerald Grosz

 

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Antike, Antisemitismus, Borderline, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, EXIT, Falsche Ansichten, Idylle, Meditation, Neurosen, Politik, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Terror, ZEN

#ESC: Baal-Fotze #Madonna erobert Tel Aviv

 

Von Songklaus und Geschmacklosigkeiten (Moloch überall)

Man ist es gewöhnt,

dass den Musikern nichts mehr

einfällt. Die karibischen Inseln

sind leergefischt und

Ravi Shankar ist im Himmel.

 

Die Dosis der Agitation

und Provokation

muß immer höher angesetzt

werden. Junkies sind eben

Junkies. Auch wenn man ihre

geschminkten Gesichter eintreten

möchte, sie bleiben immer

noch Kinder Gottes,

diese Ammoniter und Philister.

 

 

Das Plagiat

 

 

Die Originale

 

 

 

Blasphemie

Keine sorge Freunde,

diese Gotteslästerungen

werden enden!

Sie haben die Henker

schon eingeladen.

Die Scharfrichter

verrichten ihre Absolutions-Gebete.

Gottes Gebote werden

wieder Gültigkeit erlangen:

إن شاء الله

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Buddhismus, Eliten, Entrismus, establishment, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Popkultur, Pornograpie, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Twitter, Zynismus

«Israel oder Athen: Wem gehört die anamnetische Vernunft?»

 

 

Schwätzer Habermas lehnt sich aus dem Elfenbeinturm

Warum „Israel“

und nicht „Jerusalem“?

Warum im Helenismus

pars pro toto und für

den Judaismus nur ne

Fehlbezeichnung?

 

Ahnenreihen sind

dem Juden heilig.

Familientreue ist Stärke,

den Gesetzen  des Herrn

zu Folgen, schwere Ehre!

 

Aber dagegen immer

dieser versteckte

bindungslose, protestantische

Antisemitismus?

 

Soll ich mal was zur Anamnese des

gummersbachers oder des mettmannschen

Antisemitismus schreiben, ihr bergischen

Wuppertaler?

 

Sein Großvater Friedrich

war schnellschriftlich

darin und sein Vater Ernst

ganz und gar der Partei verschrieben.

Gottlose Männer im Gewand

der Gerechten!

 

Ja, Platonismus kennt keine

Sippenhaft

und kein Blutgericht,-

nur Scherben und Münzen,

um die Köpfe rollen zu lassen.

 

Sokrates hätte genug

gerechte Gründe

gehabt für eine Vendetta,

die Aristophanes und seine

Schmutzfinken für immer

der athenischen Freuden beraubt hätte.

 

Aber die sanfte Seite

der Rationalität

beschäftigt sich lieber mit Knabenhirnen

und -leibern.

 

Und wer die Jugend verdirbt,

mit verlogenen, dienstbaren Idealen,

darf weiter dozieren, links

des Schierlingsschafotts?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Antisemitismus, Religionsphilosopie

Wie Machos sich zu Tode posen

Strache ade!

Standbild

(„Glue, a srtong stuff!“

or deep state in action)

Wie kann man so doof

sein, zu glauben,

dass Wichsfotos

und Gesprächsfetzen

nicht an die

Öffentlichkeit kommen?

 

Wir werden überwacht;

für die richtige Summe

wird jeder indiskret.

 

Bin gespannt,

wer Böhmermann

oder Friede Springer verkauft,

Döpfner?

Hatte nicht ein AB

einen Bundespräsidenten

ausgeschaltet?

 

Ach ja,

ich spüre den Scheißwind

der Konterrevolution

in meinem Plumpsklo.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Autismus, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rechtsstaat, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Mündigkeit-Müdigkeit

 

Die Lüge der guten Vormundschaft

 

Sind wir nicht alle müde

der ständigen Bestrafungen,

nur weil wir nicht gehorcht

haben, wie dem Vater und

der Mutter?

 

Wenn uns die Eltern ohrfeigen

(weil wir eine Dummheit

zum wiederholten Male begangen haben),

und wir uns beim Jugendamt

beschweren, nehmen sie sich

die Kinder unserer Eltern!

 

Aber der Vaterstaat darf uns

bestrafen, wie dumme Kinder,

unsere körperliche Freiheit

und Unversehrtheit schmälern,

wenn wir ihm und seinen Regeln

nicht folgen:

 

Er will unser Geld,

unsere Arbeit

und als Soldat

unser Leben!

Wir sollen „sozial“

sein und ihm

dankend unseren

wertvollsten Besitz

opfern, unseren Körper.

 

Was für eine Farce,

wenn der Staat

die Familie abschafft

und sich zum Oberhaupt

der Menschen macht,

denen er dienen sollte!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Kindheit, Neurosen, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Schlichtheit, Studien-Jahre

Wenn das „scheinlinke“ KENFM esoterisch herumspinnt!

Scheinheiliger Diskurs!

Die Medizin hat nie behauptet, dass Chemotherapie Krebs heilt. Das ist ein Märchen der mißverstehenden und fehlhoffenden Patienten. Chemotherapie ist ein Wettlauf, bei dem die Frage ist, ob die Chemo schneller den Krebs tötet als Dich. Wir haben keine Heilung für Krebs, weder schulmedizinisch, noch naturheilkundlich, noch esoterisch. Und wieso? Weil Krebs von der Natur ein vorgesehener Fehler in der Zellvarianz ist. Jeder von uns produziert täglich tausendfach Krebszellen. Das „biologische“ Leben hat die Dynamik der Fehlsequenzierung und das Immunsystem ist leider nicht schlechthin die Antwort auf alle Metabolismen, weder im eigenen, noch im parasitären Körper. Die Uhr tickt nun mal unaufhörlich. Diese Wahrheit können die Menschen schwer verkraften, wie z.b. Roy Batty in Blade Runner. Der Schöpfer hat einen unumkehrbaren Fehler mit eingebaut. Darum gehen alle Erinnerungen verloren, wie Tränen im Regen!

Also, ruhig Blut, Evolution ist schmerzhaft und manche ziehen die Arschkarte und können manchmal mit der Chemo ein wenig mehr Zeit gewinnen, andere mehr und einige gar nicht. Nehmt mehr Vitamin C zu Euch, wie Pauling schon sagte und genießt Eure Zeit. Das eine verringert die Fehlersequenzierung, das andere macht den Sinn des Lebens aus, Mustafa!
Übrigens, die Erde ist eine Scheibe aus der neunten euklidischen Dimension betrachtet!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Ökologie, Buddhismus, Darwinismus, Epistemologie, Falsche Ansichten, Politik, Satire, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Wenn die Gäste das Gewaltmonopol verlachen

 

Reg Dich nicht auf…. (an die Spitzhutträger)

Du kannst nicht gegen das

Gewaltmonopol sein und

gegen die Clans!

Reg Dich ab…..

 

Mafia, Triaden, Bratwa…

alles eine Antwort

auf den Würgegriff

des Staates….

Reg Dich ab!

 

Ehrenmorde

sind vollstreckte Urteile.

Auch der Codex

ist Gesetz….

Ruhig Blut!

 

Irgendwann

vestehst

Du Omerta, Tattoos

und Riten des Suffs

und der Gewalt:

Gerichtsverhandlungen

sind auch nichts anderes,

nur mehr Schreibkram und Kosten!

 

Also, übe Dich in Gelassenheit:

Deine kriminellen Brüder

haben nur mehr die Eier,

aus der DreiGroschenOper,

einen Aufstand zu wagen,

jeden Tag:

Lass uns die HellsAngels feiern!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Eliten, Entrismus, Falsche Ansichten, Gulag, Kulturkritik, Popkultur, Rechtsstaat, Satire, Zynismus

Senat von #Alabama stimmt für fast vollständiges Abtreibungsverbot

Wer hätte von denen sonst eine Chance gehabt, geboren zu werden?

 

Ein Hoch auf Alabama! oder Für #ForrestGump

(Aberwehr des Kulturmarxismus der #JudithButler)

 

Hey Forrest, ich gratuliere Dir!

Du hast wieder eine Chance,

geboren zu werden!

 

Unerwünschte, Unpassende und

Ungewollte dürfen wieder landen:

Keine Behinderung,

keine Zuchtauswahl,

keine Bequemlichkeit,

keine Kriminalität,

keine Gewalt

und auch nur bedingt

medizinische Gründe

für das Wohl der Mutter

werden Dich noch aufhalten.

 

Kinder dürfen wieder leben,

trotz Armut,

trotz Inszest,

trotz Feminismus,

trotz Genderismus,

trotz Vergewaltigung,

 

trotz Mißgeschick,

trotz Behinderung,

trotz Hässlichkeit

trotz Unwissenheit,

die ja bekanntlich

nicht vor Strafe schützt.

 

In Alabama ist der Mensch

wieder vollumfänglich

verantwortlich für die

Konsequenzen seiner Sexualität.

 

Und jetzt höre ich schon

wieder die Frauenchöre

schreien: Mein Bauch gehört mir!

 

Was nichts anderes bedeutet als:

Ich will für mein Fickverhalten

keine Verantwortung tragen!

 

Das Leben wird wieder bunter,

und die Klonindustrie muß noch ein bisschen warten,

auf  den Ansturm ihrer homosexuellen Kundschaft,

die das perfekte Baby suchen,

in Alabama.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Beziehungsgewalt, Borderline, Buddhismus, Darwinismus, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Nächstenliebe, Patchwork Familien, Politik, Popkultur, Pornograpie, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Der gute Mensch aus Libertaria

 

διλήμματος δημοκρατία

Und da soll noch einmal jemand behaupten, die Reichsbürger spönnen alle……aber das sind die Konsequenzen von Jalta und Potsdam. Stalin und Hitler wollten sich Europa teilen und Stalin wechselte rechtzeitig die Seiten. Brest-Litowsk! Patton wollte den Scheiß nicht mitmachen… https://traumgespraeche.wordpress.com/2018/04/06/wer-den-wind-saet/ Solange Trump Präsident ist, können wir auch froh sein, unsere amrikanischen Freunde zu beherbergen! 😉 https://traumgespraeche.wordpress.com/2018/04/09/harald-welzer-vs-gunnar-heinsohn/ Der Vertrag zu Lasten Dritter ist ein gutes und richtiges Argument. Eine Privatrechtsordnung ist aber dennoch nicht vorhanden, nur weil man das Unrecht benennt: Das Gewaltmonopol existiert ja deshalb, weil das Naturrecht ausgehebelt ist. Wir befinden uns also immer im System des Unrechts, solange wir dessen Methoden, Tools und offen gelassenen Freiräume nutzen. Die anarchistische Frage ist also: Wie überführt man einen Unrechtsstaat in einen Rechtsstaat? Eben nicht durch Wahlen, lieber Olli und auch nicht mit Hilfe der AfD. Sie operiert ja weiter im System. Das Problem der Libertären ist: Wann bin ich bereit, mit Gewalt, einen Rechtsstaat einzurichten? Die Falle gilt auch für Dich, auch wenn Du deskriptiv Recht hast, lieber Olli. Wann bist Du bereit eine Privatarmee zu sponsern, die uns befreit? Wer wird dir die Freiheit solange gewähren? Der souveräne Mensch wird nicht zufrieden gelassen werden: „Der Frömmste kann nicht in Frieden leben, wenn es sein Nachbar nicht will.“ (Schiller hatte schon Dein Problem!) Es ist nicht das Reptilhirn, was uns behindert menschlich zu handeln, sondern schlichtweg Evolution, was uns im Weg ist. Warum? Struggle of Life ist selber ein Naturphänomen (vorsichtig ausgedrückt). Der Kampf um Ressourcen ist sozusagen Keim des Unfriedens, da die Ressourcen bis jetzt ( ES MAG DURCH TECHNIK UND FORTSCHRITT MAL EINE ANDERE GEGEBENHEIT MÖGLICH SEIN)durch Raum und Zeit, durch Kompetenz und Unvermögen, durch Wille und Unwille, durch Emotio und Ratio begrenzt ist. Nietzsche hat DA auch nur deskriptiv Fakten benannt, die wir ihm faschistoid auslegen. (Ecce Homo). Die japanischen Bürger-Kriege bis zum Shogunat sprechen von diesem Struggle of Life Bände. Und die Kanonenpolitik der USA ist voll davon. https://japonaiserie.wordpress.com/2016/06/10/die-goldene-mitte/ https://traumgespraeche.wordpress.com/2019/05/08/darwins-fight-club/ Und hier noch einer, der daran gescheitert ist auf dem Boden der Verfassung und der Bill of Rights: https://en.wikipedia.org/wiki/Newton_Knight Merkwürdig, nicht wahr?

Noch eins, für alle Volltrunkenen der Souveränität: Das Hauptquartier der britischen Besatzungstruppen liegt in Bad Oeynhausen. Die haben seit 2015 Defcon II. Das bedeutet, sie tragen offene, geladene und entsicherte Waffen und englische Aufklärer kreisen täglich über Deutschland. Prost! Bin gespannt, wenn der Brexit kommt, ob dann auch die NATO sich wandelt? 😉

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anarchismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, Falsche Ansichten, Politik, Rechtsstaat, Studien-Jahre

Der Friedensnobelpreisträger und sein Killerkommando

Halte Dich an den Diskurs, der gerade unterdrückt wird, und Du weißt, wer zur Zeit die Herrschenden sind.

Jay sucks

Wir wollen alle nur

eine gute Zeit haben.

Die einen glauben,

wenn man ein gottgefälliges

Leben führt, hat man eine

gute Zeit. Die anderen glauben,

dass wenn man alles erreicht

hat, was man sich vornahm,

man eine gut Zeit gehabt hat.

Und die, die glauben, dass nur

ein sündiges, frevelhaftes und

lustvolles Leben eine gute Zeit

war, gibt es auch noch.

 

Wir alle, alle wollen gute Zeiten,

obwohl wir wandern

in Pein und Scham,

in Ignoranz und Arroganz…

ja, ja,

der asymetrische Krieg

verlangt viele Kompromisse

und Brüche mit dem Menschenrecht,

auf dass wir alle

eine gute Zeit haben.

 

Ach ja, das sollten wir wissen,-

damit ein paar Leute ne gute

Zeit haben, dürfen viele Leute

keine gute Zeiten haben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Entrismus, EXIT, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Gulag, Kapitalismus, Kolonialismus, Politik, Rechtsstaat, Terror